Die „Die Falle“ ist eine Geschichte über die geschlossene EU-Außengrenzeund ihre Missverständnisse. Man kann nicht an der Küste leben, ohne die andere Seite wenigstens einmal gesehen zu haben. In Tanger, Algier oder Tunis sitzen selbst die Katzen im Hafen und schauen auf die andere Seite. Alle wollen dahin. Die meisten träumen davon. Die jungen Leute, die es schaffen in Europa zu landen, versuchen alles, um nicht wieder mit leeren Händen zurückzukehren. Illegalität, Kriminalität und die ständige Angst abgeschoben zu werden sind ihr Alltag.

Ein Theaterstück von Riadh Ben Ammar, freier Theatermacher und Aktivist bei Afrique Europe Interact.

Donnerstag 18.11.2021 um 19:30 Uhr

im Naturfreund*innenhaus Kalk · Kapellenstr. 9a · 51103 Köln (Nähe U-Bahn Kalk-Kapelle)

Schreibe einen Kommentar